Johnny Depp wird nie wieder Jack Sparrow spielen

„Pirates of the Caribbean“ muss sich nach einer weiteren Hauptrolle umsehen.
Nicht einmal 300 Millionen Dollar würden Johnny Depp davon überzeugen, noch einmal Jack Sparrow zu spielen. Während des laufenden Prozesses gegen Ex-Frau Amber Heard distanziert sich der Schauspieler von Disney und den „Fluch der Karibik“-Filmen.

Depp hat seine Ex-Frau Amber Heard wegen Verleumdung auf 50 Millionen Dollar verklagt und sagt, ihre Vorwürfe wegen Körperverletzung hätten seiner Karriere ernsthaft geschadet. Nur wenige Tage nachdem Heards Vorwürfe im Dezember 2018 bekannt wurden, entschloss sich Disney, ihn aus „Pirates of the Caribbean 6“ zu feuern. Kommentare von Depp:

  • Es überrascht mich nicht. Seit zwei Jahren sprach die Welt über mich als Frauenschänder. Ich bin mir also sicher, dass Disney alle Bänder durchschneiden wollte, um auf der sicheren Seite zu sein. Die MeToo-Bewegung sei zu dieser Zeit in vollem Gange gewesen, sagte er laut Variety während des Prozesses am Mittwoch.

Auf die Frage, ob er 300 Millionen Dollar für eine erneute Zusammenarbeit mit Disney und „Fluch der Karibik“ ablehnen würde, antwortete Depp:

  • Stimmt.

No comments:

Post a Comment